Robert Nippoldt
Hans-Jürgen Schaal

Jazz im New York der wilden Zwanziger
inkl. CD mit Orginalaufnahmen

144 Seiten, 22,5 x 34,5 cm
gebunden
ISBN 978-3-8369-2581-5
EUR (D) 39.95 | EUR (A) 41.10 | SFr 51.90

Lieferbar




Medienstimmen

»Dem Kenner zum Genuss, dem Novizen als Appetitmacher.«
Die Zeit

»Schöner kann man diese Epoche des Jazz nicht aufbereiten. Ein Geschenk für Augen und Ohren!«
Roger Willemsen

»Robert Nippoldt und Hans-Jürgen Schaal stellen in fundierten Fakten, amüsanten Anekdoten und suggestiven Zeichnungen 24 berühmte Jazzlegenden vor. Die CD mit Originalaufnahmen der vorgestellten Künstler begeistert.«
Focus

»Jazz geht's los (...) ein wunderbares Buch.«
Stern

Über das Buch

In einer spannenden Mischung aus bestechender Zeichenkunst, fundierten Fakten, amüsanten Anekdoten und auf einer CD mit Originalaufnahmen stellen Robert Nippoldt und Hans-Jürgen Schaal 24 bedeutende Jazzgrößen im New York der wilden zwanziger Jahre vor. Ein wunderbarer Augen- und Ohrenschmaus!

Im New York der 1920er Jahre herrscht wahrhaft das Jazzfieber. Die Menschen schwärmen in die Night Clubs und Dance Halls. Louis Armstrong ist mit dem Fletcher Henderson Orchestra im Kentucky Club zu erleben, Duke Ellington tritt im Roseland Ballroom und im Cotton Club auf.

Robert Nippoldt fängt in seinen Zeichnungen das Aufregende dieses Jazz-Zeitalters ein und stellt die berühmtesten Jazzlegenden vor. Die brillanten Illustrationen werden begleitet von dem ebenso fundierten wie kurzweiligen Text des Jazzexperten Hans-Jürgen Schaal, der über die Clubszene und die Band Battles berichtet, aber auch über Big-Band-Besetzungen und legendäre Plattenaufnahmen. 

Zum Buch gehört eine CD mit ausgewählten Originalaufnahmen der vorgestellten Musiker.

Autoren / Künstler

Robert Nippoldt, geb. 1977, studierte Grafik und Illustration in Münster. Nach Gangster. Die Bosse von Chicago erschien 2007 sein zweites Buch Jazz im New York der wilden Zwanziger bei Gerstenberg, das von der Stiftung Buchkunst zum Schönsten deutschen Buch 2007 gekürt wurde. Robert Nippoldts Arbeiten wurden in zahlreichen Ausstellungen gezeigt.

www.nippoldt.de


Hans-Jürgen Schaal, geb. 1958, arbeitet als freier Musikjournalist und Buchautor, lektoriert Deutschlands führendes Jazzmagazin Jazz thing und kuratiert eine kleine Konzertreihe in Süddeutschland.

www.hjs-jazz.de


Bücher, die Sie auch interessieren könnten

NEWS

13.12.18

James Krüss Preis für Frida Nilsson

Die schwedische Autorin Frida Nilsson erhält den James Krüss-Preis für internationale Kinder- und...

[mehr]

30.11.18

Neue Programmleitung

Frau Isabelle Fuchs übernimmt ab dem 1.1.2019 die Programmleitung Erwachsenenbuch & Papeterie....

[mehr]

23.11.18

Bäume und Humboldt in der SZ

Gleich zwei Gerstenberg-Bücher werden heute in der Süddeutschen Zeitung begeistert vorgestellt:...

[mehr]

22.11.18

Herbert Günther im Deutschlandfunk

„Herbert Günthers politische Jugendromane erzählen von der Verführbarkeit, vom Mut zum Widerspruch...

[mehr]

12.10.18

Jugendliteraturpreis für Torseters "Der siebente Bruder"

Der norwegische Illustrator Øyvind Torseter wurde auf der Frankfurter Buchmesse für sein Buch...

[mehr]

12.10.18

Film Award für Romys Salon

Die Buch- und Drehbuchautorin Tamara Bos erhielt für ihren Film Romys Salon den...

[mehr]

9.10.18

Aus dem Blätterwald

Waldmonster, Riesensetzlinge und Baumrekorde – unser „Blätterwald“-Magazin erzählt spannende Fakten...

[mehr]

19.09.18

Unterrichtsmaterial zu "Tatort Eden"

Zu Maja Nielsens Jugendbuch „Tatort Eden“ stellt der Gerstenberg Verlag kostenloses...

[mehr]

3.09.18

Socha und Dumon Tak unter den Besten 7

Im September stehen gleich zwei Gerstenberg-Bücher auf der Deutschlandfunk-Liste „Die besten...

[mehr]

20.08.18

Leserunde mit Silke Lambeck

Die Berliner Kinderbuchautorin Silke Lambeck stellt sich mit ihrer Herbstnovität „Mein Freund...

[mehr]