Semiha Stubert
Claudia Lieb (Illustr.)

Afiyet olsun!
Die wunderbaren Rezepte meiner türkischen Familie 70 Rezepte

176 Seiten, 17 x 23,5 cm
flexibler Einband, mit zahlreichen Illustrationen s/w und farbig.
ISBN 978-3-8369-2642-3
EUR (D) 19.95 | EUR (A) 20.60 | SFr 27.90

Lieferbar



   

Medienstimmen

»Macht Appetit auf die echte anatolische Familienküche.«
Madame

»Vier Sterne: Ein Kochbuch, das zufrieden macht.«
www.Valentinas-Kochbuch.de

»Die Autorin vermittelt mit traditionellen und neuen Rezepten eine authentische und zeitgemässe türkische Küche, die betört und inspiriert.«
GastroJournal

Über das Buch

Semiha Stubert hat ihre Kindheit bei ihren Großeltern in Anatolien verbracht. Im Zentrum des Familienlebens stand gutes Essen, im Alltag und an Festtagen wurde gemeinsam geerntet, zubereitet und geschmaust. Die Autorin gewährt stimmungsvolle Einblicke in die Bräuche Anatoliens. Anhand sorgsam zusammengestellter traditioneller und neuer Rezepte vermittelt sie eine authentische und zeitgemäße türkische Küche, die betört und inspiriert. Claudia Lieb hat den Zauber dieser kulinarischen Reise an den Fuß des Taurus-Gebirges mit fantasievollen Bildkompositionen eingefangen. "Afiyet olsun" wurde mit dem dritten Platz des Gourmand World Cookbook Awards 2012 ausgezeichnet.

Autoren / Künstler

Semiha Stubert, geb. 1969 in Eregli-Konya, Türkei, studierte in München und ist Juristin und Mediatorin. Sie verbrachte ihre Kindheit bei den Großeltern in Anatolien und lernte dort das Kochen. Mit über 30 Jahren Kocherfahrung zeigt sie hier die Feinheiten der türkischen Küche. Zur Zeit lebt sie in Oslo.

www.semilicious.com


Claudia Lieb hat in Münster und an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften in Hamburg Kommunikationsdesign studiert. Sie lebt in München und arbeitet dort in einer Ateliergemeinschaft als Illustratorin und Grafikerin.

www.claudialieb.de


Bücher, die Sie auch interessieren könnten

NEWS

15.05.17

Lesefüchse international - Herbert Günther in Sofia

Zum Wettbewerb "Lesefüchse international" reiste der Autor Herbert Günther nach Sofia, um mit...

[mehr]

8.05.17

Prix Prato für "Dinner mit den Maharadschas"

Beim Österreichischen Kochbuchpreis Prix Prato ging „Dinner mit den Maharadschas“ in der Kategorie...

[mehr]

3.04.17

Beste 7: "Prinz Hajo" & "Der Widerspruch"

Die Deutschland-Jury empfiehlt „Prinz Hajo der Glückliche“ und „Der Widerspruch“ auf der aktuellen...

[mehr]

23.03.17

3-fach für den Jugendliteraturpreis nominiert

Es regnet Auszeichnungen auf der Leipziger Buchmesse! Das Sachbilderbuch "Bienen" des polnischen...

[mehr]

6.03.17

Torseter in aller Munde

Øyvind Torseters Buch „Der siebente Bruder und das Herz im Marmeladenglas“ steht im März auf...

[mehr]

7.02.17

Zweifach unter den Besten 7 Büchern für junge Leser

Im Februar prangen gleich zwei Gerstenberg-Titel auf der Auszeichnungsliste der Besten 7...

[mehr]

7.02.17

Österreichischer Kinder- und Jugendbuchpreis

Julie Völk wird für ihr Bilderbuch „Guten Morgen, kleine Straßenbahn“ mit dem Österreichischen...

[mehr]

1.02.17

Leserunde mit Herbert Günther

Zu seinem aktuell erschienenen Jugendbuch "Der Widerspruch" startet der Autor Herbert...

[mehr]

26.01.17

Unterichtsmaterial zu "Der Widerspruch"

Herbert Günthers Jugendroman "Der Widerspruch" rückt die jüngere deutsche...

[mehr]

18.01.17

Wissenschaftsbuch des Jahres

Piotr Sochas Buch „Bienen“ wird in der Kategorie Junior-Wissen zum Wissenschaftsbuch des Jahres...

[mehr]