Mo Willems
Leena Flegler (Übers.)

Knuffelhase


32 Seiten, 22,5 x 17 cm, ab 3 Jahren
gebunden
ISBN 978-3-8369-5339-9
EUR (D) 9.95 | EUR (A) 10.30 | SFr 14.40

Lieferbar




Medienstimmen

»Mo Willems Kunststück: Es ist ihm gelungen, das Drama der Sprachlosigkeit in Bilder zu setzen - und ganz nebenbei praktisch zu veranschaulichen, warum sich das Reden lohnt.«
Die Welt

»Trixies Versuche, den Papa auf ihr verschwundenes Kuscheltier aufmerksam zu machen, sind im Retro-Stil herzerwärmend in Szene gesetzt.«
Buchjournal, LeseLotse Juni 2011

»Hinreißende, im Foto-Collagen-Stil super süß und superschräg bebilderte kleine Geschichte über die Tücken von Sprache und Verständigung.«
Stiftung Lesen

»Ein herrliches Hopp-in mit frechen Collagen und Happy End.«
Eltern

Über das Buch

Trixie und ihr Papa machen einen Ausflug in den Waschsalon und wie immer ist Trixies Knuffelhase mit dabei. Auf dem Heimweg bemerkt Trixie plötzlich, dass ihr geliebtes Kuscheltier verschwunden ist. Aber wie das seinem Papa verständlich machen, wenn man noch nicht sprechen kann?"Aggel flabbel klabbel!" So sehr Trixie sich auch bemüht, Papa versteht nicht, was sie ihm sagen will. Als die beiden zu Hause landen, erfasst Trixies Mama mit einem Blick, dass Knuffelhase fehlt. Jetzt endlich geht auch Papa ein Licht auf. Er gibt alles, um Knuffelhase zu retten - und wird mit Trixies erstem Wort belohnt!

In faszinierenden Collagen aus Schwarz-Weiß-Fotografien und Zeichnungen erzählt der amerikanische Bestsellerautor Mo Willems von Knuffelhasen auf Touren und Vätern in Aktion.

Autoren / Künstler

Mo Willems, geb. 1968, ist in New Orleans aufgewachsen. Nach seinem Abschluss an der Kunstakademie Tisch School of the Arts in New York arbeitete er mehrere Jahre für Fernsehen und Radio, u.a. als Autor für die Sendung Sesame Street, und wurde mehrfach mit dem Emmy Award ausgezeichnet. 2004 erschien sein mit der Caldecott Medal ausgezeichnetes erstes Bilderbuch Don’t Let the Pigeon Drive the Bus!, das in den USA zum Bestseller wurde. Er lebt mit seiner Familie in Massachusetts und ist ein guter Freund von Eric Carle.

Bücher, die Sie auch interessieren könnten

NEWS

19.09.17

Nachwuchspreis für Johannes Herwig

Johannes Herwig erhält den „Paul-Maar-Preis für junge Talente“. Sein Roman Bis die Sterne zittern...

[mehr]

30.08.17

Cornelia Boese in der Frankenschau (BR)

Die Frankenschau des Bayerischen Rundfunks hat die Dichterin Cornelia Boese mit der...

[mehr]

24.08.17

Leserunde mit Johannes Herwig

Zum Jugendbuch "Bis die Sterne zittern" startet aktuell eine Lovelybooks-Leserunde mit...

[mehr]

18.08.17

Sachbilderbücher in ZEIT, SZ und KiKa

In dieser Woche nehmen Die ZEIT, Süddeutsche Zeitung und KiKa drei Sachbilderbücher aus dem...

[mehr]

7.08.17

Zwei Gerstenberg-Novitäten unter den Besten 7

„Ich bin begeistert von der Vielfalt, von der Komplexität, die sich auf wenigen Seiten eröffnet.“,...

[mehr]

1.08.17

"Der alte Mann und das Meerschweinchen" auf KiKa

Die Kindersendung Timster (KiKa) erzählt in einem Kurzfilm die Geschichte vom Meerschweinchen...

[mehr]

6.07.17

Monats-Luchs für Torseter

„Volksmärchen trifft auf Kunst … Inhaltlich erfindungsreich, formal raffiniert und kompositorisch...

[mehr]

5.07.17

DaZ-Material zum Sommer-Wörter-Wimmelbuch (Farsi, Arabisch)

Für den Einsatz im DaZ-/DaF-Unterricht, den Kindergarten und die Flüchtlingshilfe bieten wir...

[mehr]

3.07.17

Zweifach Silber beim Literarischen Wettbewerb

Beim Literarischen Wettbewerb der Gastronomischen Akademie Deutschlands wurden gleich zwei...

[mehr]

28.06.17

Pressebörse "7 auf einen Streich!"

Im Gespräch mit sieben Pressesprechern konnten sich Journalisten und Veranstaltungsorganisatoren am...

[mehr]