Bibi Dumon Tak
Meike Blatnik (Übers.)
Philip Hopman (Illustr.)

Mikis, der Eseljunge


96 Seiten, 16 x 21 cm, ab 8 Jahren
gebunden, illustriert
ISBN 978-3-8369-5721-2
EUR (D) 5.00 | EUR (A) 5.20 | SFr 7.50

Lieferbar



   

Medienstimmen

»Wenn der griechische Junge Mikis sich um seine verletzte Eselin kümmert, ist es, als säße man direkt neben den beiden unter einem Olivenbaum. «
Susan Schädlich, DIE ZEIT/ZEIT leo

»Bibi Dumont Taks Geschichte begeistert in ihrer Schlichtheit, Ruhe und ihrem leisen Witz. Der sachte Rhythmus der Erzählung, die kontinuierliche Wiederholung einzelner kleiner Passagen, die präzise Wortwahl der Übersetzung von Meike Blatnik lassen das griechische Dorf ... so vertraut erscheinen, dass man sich trotz des südländischen Flairs in ihnen heimisch fühlt. Ein wohlig warmes Gefühl, das durch die feinen, luftigen Zeichnungen von Philip Hopman noch verstärkt wird.«
1000 und 1 Buch

»Tiefgründig, einfühlsam und sehr griechisch!«
KiRaKa

Über das Buch

Opa hat eine Überraschung: Im Stall steht eine wunderschöne Eselin und Mikis darf sich einen Namen überlegen! Das tut er gemeinsam mit dem Esel. Die Großeltern lachen, denn Tsaki ist ein Arbeitstier. Als der Junge merkt, dass Tsaki verletzt ist, bringt er sie am Sonntag zum Dorfarzt. Seitdem nennen ihn alle Mikis, den Eseljungen. In den Sommerferien baut er zusammen mit Opa einen hellen neuen Stall. Zur Einweihung gibt es ein großes Fest. Aber Tsaki ist durch nichts zu bewegen, einen Huf über die Schwelle zu setzen...

Ein Besuch auf einem Eselhof in Korfu inspirierte die erfolgreiche Autorin zu dieser liebenswerten Tiergeschichte, die Philip Hopman stimmungsvoll illustriert hat. Die warmherzige, zeitlose Erzählung ist zugleich eine kleine Griechenland-Hommage!

Autoren / Künstler

Bibi Dumon Tak, geb. 1964 in Rotterdam, wollte ursprünglich Tierärztin oder Ornithologin werden, studierte dann aber Sprach- und Literaturwissenschaft. Heute lebt die vielfach ausgezeichnete Autorin, die mit ihrem Buch Kuckuck, Krake, Kakerlake für  den Deutschen Jugendliteraturpreis nominiert war, in Amsterdam.


Philip Hopman, 1961 als Sohn eines Tulpenzüchters in Egmond aan Zee geboren, studierte an der Rietveld Academie in Amsterdam. 1988 erschien das erste von ihm illustrierte Buch, dem über 200 weitere folgten

Bücher, die Sie auch interessieren könnten

NEWS

12.10.18

Jugendliteraturpreis für Torseters "Der siebente Bruder"

Der norwegische Illustrator Øyvind Torseter wurde auf der Frankfurter Buchmesse für sein Buch...

[mehr]

12.10.18

Film Award für Romys Salon

Die Buch- und Drehbuchautorin Tamara Bos erhielt für ihren Film Romys Salon den...

[mehr]

9.10.18

Aus dem Blätterwald

Waldmonster, Riesensetzlinge und Baumrekorde – unser „Blätterwald“-Magazin erzählt spannende Fakten...

[mehr]

19.09.18

Unterrichtsmaterial zu "Tatort Eden"

Zu Maja Nielsens Jugendbuch „Tatort Eden“ stellt der Gerstenberg Verlag kostenloses...

[mehr]

3.09.18

Socha und Dumon Tak unter den Besten 7

Im September stehen gleich zwei Gerstenberg-Bücher auf der Deutschlandfunk-Liste „Die besten...

[mehr]

20.08.18

Leserunde mit Silke Lambeck

Die Berliner Kinderbuchautorin Silke Lambeck stellt sich mit ihrer Herbstnovität „Mein Freund...

[mehr]

17.07.18

Kinderbuch zum neuen Weltkulturerbe Haithabu

Neu auf der Liste der Unesco-Weltkulturerbestätten steht der bedeutendste Wikinger-Handelsplatz...

[mehr]

17.07.18

Anatomie und Große Vogelschau nominiert

Das Magazin Bild der Wissenschaft nominiert auch in diesem Jahr aktuelle spannende Bücher für die...

[mehr]

25.06.18

Drei Ausstellungen ehren Rotraut Susanne Berner

Rotraut Susanne Berner ist eine der international bekanntesten und erfolgreichsten...

[mehr]

25.06.18

Victoria Summerley beim mdr

Lust auf eine Gartenreise nach England? Dann begleiten Sie doch einfach Jens Haentzschel und sein...

[mehr]