Herbert Günther

Der Widerspruch


224 Seiten, 14 x 22 cm, ab 14 Jahren
gebunden
ISBN 978-3-8369-5902-5
EUR (D) 16.95 | EUR (A) 17.50 | SFr 21.90

Lieferbar




Medienstimmen

»Ein Hoch auf Inhalt und Ausstattung!«
Heike Brillmann-Ede, Eselsohr

»Ein spannender historischer Roman, erzählt aus verschiedenen Perspektiven.«
Deutschlandfunk, Die besten 7

»Herbert Günther gelingt es, das gesellschaftliche Klima jener Nachkriegs- und Aufbaujahre einzufangen.«
taz

»Ein spannendes Zeitdokument.«
Westfälische Nachrichten

»Ein herausragendes Buch, das im Unterricht besprochen werden muss!«
Birgit Nerenberg, Buchhandlung Sternschnuppe

Über das Buch

1963: Jonas, Britta, Reni und Robert. Jeder erzählt aus seiner Sicht die Geschichte ihres vorletzten gemeinsamen Schuljahrs. Britta ist vor fast drei Jahren aus Stralsund in den Westen gekommen, der schüchterne Robert wird zum Klassensprecher gewählt und verliebt sich in Britta. Jonas vermisst seinen an den Kriegsfolgen gestorbenen Vater. Die aufmüpfige Reni hat einen Studenten-Freund in der Stadt, der sie in eine politische Aktion hineinzieht. Die Geschichten der vier kulminieren in einem Kriminalfall, den der junge Kommissar Lembeck aufklären soll. Dabei bekommt der Kommissar selbst die Konsequenzen des Widerspruchs zu spüren, auf den die Jugendlichen gestoßen sind. Fünf Jahre vor 1968 geht es um den schwierigen Neuanfang nach der Nazizeit und um den Wert von Meinungsfreiheit und Demokratie inmitten des aufblühenden Kapitalismus.

Unterrichtsmaterial zum Buch >>

http://www.gerstenberg-verlag.de/fileadmin/Mediathek/KiGa_Schule/Widerspruch_Unterrichtsmaterial.pdf

Autoren / Künstler

Herbert Günther, geb. 1947, lebt in Friedland bei Göttingen. Nach einer Buchhandelslehre arbeitete er als Lektor sowie als Leiter einer Kinderbuchhandlung. Seit 1988 ist er freier Schriftsteller. Zusammen mit seiner Frau Ulli übersetzt er auch Kinder- und Jugendbücher aus dem Englischen ins Deutsche.

www.herbertguenther.de


Bücher, die Sie auch interessieren könnten

NEWS

6.06.17

arte-Dokumentation über Eric Carle

"Die Raupe Nimmersatt – der Bilderbuchkünstler Eric Carle", ein arte-Dokumentation vom 11.06.2107,...

[mehr]

31.05.17

Waldtraut Lewin verstorben

Der Gerstenberg Verlag trauert um seine Jugendbuchautorin Waldtraut Lewin, die am 20. Mai 2017 im...

[mehr]

15.05.17

Lesefüchse international - Herbert Günther in Sofia

Zum Wettbewerb "Lesefüchse international" reiste der Autor Herbert Günther nach Sofia, um mit...

[mehr]

8.05.17

Prix Prato für "Dinner mit den Maharadschas"

Beim Österreichischen Kochbuchpreis Prix Prato ging „Dinner mit den Maharadschas“ in der Kategorie...

[mehr]

3.04.17

Beste 7: "Prinz Hajo" & "Der Widerspruch"

Die Deutschland-Jury empfiehlt „Prinz Hajo der Glückliche“ und „Der Widerspruch“ auf der aktuellen...

[mehr]

23.03.17

3-fach für den Jugendliteraturpreis nominiert

Es regnet Auszeichnungen auf der Leipziger Buchmesse! Das Sachbilderbuch "Bienen" des polnischen...

[mehr]

6.03.17

Torseter in aller Munde

Øyvind Torseters Buch „Der siebente Bruder und das Herz im Marmeladenglas“ steht im März auf...

[mehr]

7.02.17

Zweifach unter den Besten 7 Büchern für junge Leser

Im Februar prangen gleich zwei Gerstenberg-Titel auf der Auszeichnungsliste der Besten 7...

[mehr]

7.02.17

Österreichischer Kinder- und Jugendbuchpreis

Julie Völk wird für ihr Bilderbuch „Guten Morgen, kleine Straßenbahn“ mit dem Österreichischen...

[mehr]

1.02.17

Leserunde mit Herbert Günther

Zu seinem aktuell erschienenen Jugendbuch "Der Widerspruch" startet der Autor Herbert...

[mehr]