Margriet Ruurs
Nizar Ali Badr
Ulli und Herbert Günther (Übers.)
Falah Raheem (Übers.)

Ramas Flucht
Deutsch-arabische Ausgabe

48 Seiten, 19 x 24,5 cm, ab 5 Jahren
gebunden
ISBN 978-3-8369-5973-5
EUR (D) 12.95 | EUR (A) 13.40 | SFr 16.90

Lieferbar




Medienstimmen

»Das Besondere an "Ramas Flucht" sind die Illustrationen des syrischen Künstlers Nizar Ali Badr, dessen Steinbilder dem knappen Text eine besondere Authentizität und Emotionalität geben.«
Roswitha Budeus-Budde, Süddeutsche Zeitung

»"Ramas Flucht" ist ein bemerkenswertes, zweisprachiges Bilderbuch, das sich in seiner Ästhetik deutlich vom stetig wachsenden Angebot an Kinderund Jugendliteratur zum Thema Flucht abhebt. Der knappe Text berührt mit seiner unaufdringlichen, einfühlsamen Art ebenso tief wie die eindrucksvollen Bilder. «
Marlene Zöhrer, Amnesty Journal

»Ein wundervolles Bilderbuch - als Zeichen gegen die Schrecken des Krieges.«
Brigitte

»Der syrische Künstler Nizar Ali Badr legt Figuren aus Stein, die lebendiger wirken als so manche Illustration.«
Tanya Lieske, Deutschlandfunk

»Der Text von Ruurs ist von einer leisen Poesie, die die Bilder lebendig werden lässt.«
Bilderbuch des Monats, Deutsche Akademie für Kinder- und Jugendliteratur

»Ein ebenso schönes wie wichtiges Buch.«
familie&co

»Wirklich erstaunlich, wie differenziert Steine Angst, Sorge, Leid, Hoffnung oder Freude zum Ausdruck bringen können.«
Verena Hoenig, Lesart

»Ich weiß gar nicht, was mich an diesem Buch mehr beeindruckt: Der einfühlsame, fast poetische Text, der mit ganz wenigen Worten ganz viel sagt - oder die ausdrucksstarken Bilder, die ihre ganz eigene Geschichte erzählen.«
Monika Hanewinkel, WDR KiRaKa

Über das Buch

Rama und ihr Bruder Sami spielten mit ihren Freunden, lachten, rannten über Sand und Steine, frei wie Vögel. Ihr Vater arbeitete auf dem Feld und der Großvater fing Fische. Doch das war früher. Dann kam der Krieg. Die Vögel hörten auf zu singen und die Menschen gingen fort aus dem Dorf. Wenige erst, dann immer mehr, ein ganzer Strom. Eines Tages ist es so weit: Ramas Familie schließt sich dem Strom der Flüchtenden an. Sie gehen, immer weiter und weiter, bis sie schließlich in ein Boot steigen, das sie übers Meer bringt. Der syrische Künstler Nizar Ali Badr bringt Steine zum Reden. Seine ausdrucksstarken und berührenden Steinbilder erzählen Geschichten von Flucht, Angst und großem Leid, aber auch von Menschlichkeit, Freude und Hoffnung.

Autoren / Künstler

Margriet Ruurs, geb. 1952 in den Niederlanden, lebt schon lange in Kanada. Sie schreibt Gedichte, Bilder-, Sach- und Schulbücher. Heute wohnt sie auf Saltspring Island, einer kleinen Insel im Pazifik, wo sie ein Bed & Breakfast für Buchliebhaber betreibt.


Nizar Ali Badr, geb. 1964 in Latakia/Syrien, lebt auch heute noch in der syrischen Hafenstadt. Er ist Künstler und  Bildhauer. Badr sammelt Steine in der näheren Umgebung, aus denen er im Atelier auf dem Dach seines Hauses eindrucksvolle Kunstwerke schafft.


Bücher, die Sie auch interessieren könnten

NEWS

17.07.18

Kinderbuch zum neuen Weltkulturerbe Haithabu

Neu auf der Liste der Unesco-Weltkulturerbestätten steht der bedeutendste Wikinger-Handelsplatz...

[mehr]

17.07.18

Anatomie und Große Vogelschau nominiert

Das Magazin Bild der Wissenschaft nominiert auch in diesem Jahr aktuelle spannende Bücher für die...

[mehr]

25.06.18

Drei Ausstellungen ehren Rotraut Susanne Berner

Rotraut Susanne Berner ist eine der international bekanntesten und erfolgreichsten...

[mehr]

25.06.18

Victoria Summerley beim mdr

Lust auf eine Gartenreise nach England? Dann begleiten Sie doch einfach Jens Haentzschel und sein...

[mehr]

6.06.18

LUCHS für Sternschnuppensommer

Gideon Samsons Kinderbuch "Sternschnuppensommer" erhält im Juni den LUCHS des Monats -...

[mehr]

27.04.18

Judith Burger für Paul-Maar-Preis nominiert

Die Leipziger Autorin Judith Burger wurde von der Deutschen Akademie für Kinder- und...

[mehr]

26.04.18

Prix Chronos für Jens Sparschuh

Der Schriftsteller und Philosoph Jens Sparschuh hat am 26.4.2018 den Prix Chronos für sein...

[mehr]

23.04.18

Interview im Deutschlandfunk

Judith Burger (Gertrude grenzenlos) und Johannes Herwig (Bis die Sterne zittern) sprechen im...

[mehr]

22.03.18

Tipps zum Kochen von Dagmar von Cramm

Zu ihrem im Frühjahr erschienenen Kinderkochbuch "Die kleine Raupe Nimmersatt. Unser...

[mehr]

15.03.18

Messerekord: 6 Jugendliteraturpreis-Nominierungen

Großer Jubel beim Team des Hildesheimer Gerstenberg Verlags über sechs Nominierungen für den...

[mehr]