Alexandra Litwina
Lorenz Hoffmann (Übers.)
Thomas Weiler (Übers.)
Anna Desnitskaya (Illustr.)

In einem alten Haus in Moskau
Ein Streifzug durch 100 Jahre russische Geschichte

60 Seiten, 25 x 34,5 cm, ab 12 Jahren
gebunden, illustriert
ISBN 978-3-8369-5993-3
EUR (D) 24.95 | EUR (A) 25.70 | SFr 31.60

Lieferbar




Medienstimmen

»Wer lange Texte scheut, dem sei unter Hinweis auf einen phänomenalen "Erkenntnis-pro-Seiten-Faktor" Alexandra Litwinas und Anna Desnitskayas "In einem alten Haus in Moskau" ans Herz gelegt ... Famos!«
Dominik Nüse-Lorenz, Börsenblatt

»Die Autorinnen blicken mit charmanter Distanz auf die russische Geschichte und überlassen es den Lesern selbst, sich ein Urteil zu bilden. Dabei schaffen es Litwina und Desnitskaya, die Höhen und Tiefen dieses für Russland so wichtigen Jahrhunderts sichtbar zu machen: in Form der sympathischen Familie Muromzew und in einem absolut lesens- und sehenswerten Buch. «
Frederik Rother, Deutschlandfunk

»Sprecht, ihr Wände, Türen, Möbel! … Alexandra Litwinas und Anna Desnitskayas liebevolle Wohnungs-Chronik erzählt 100 Jahre russische Geschichte … Das großformatige Buch entwickelt in vielerlei lose miteinander verschlungenen Kindheits-, Liebes-, Glücks- und Verzweiflungsgeschichten eine einzige große Überlebensgeschichte, die mit zauberhafter Konsequenz am 9. Juni 2002 in einer fröhlichen Geburtstagsfeier für die Ururgroßmutter Marussja Muromzewa endet.«
Benedikt Erenz, Die Zeit, Luchs Oktober 2017

»Das Schauvergnügen ist groß, die alltägliche Sachwelt als Spiegel politischer Ereignisse funktioniert bestens.«
Hans ten Doornkaat, Neue Zürcher Zeitung / Magazin Geschichte

»Mosaikartig setzen sich russisches Leben und russische Geschichte zusammen. Herausgekommen ist ein Wimmelbuch, das zum Spiel verführt, innehalten lässt, zum Erforschen anregt. Ein Riesenprojekt "riesig" gemeistert!«
Eselsohr

»Der Blick ins Haus und auf die Leute mit Kunst und Kultur erzeugt Nähe, weil Lebenswelten vergleichbar sind.«
Buch des Monats, Deutsche Akademie für Kinder- und Jugendliteratur

»Ein hilfreiches Buch, um zu verstehen, wie Russland zu dem wurde, was es heute ist.«
Tim Neshitov, Süddeutsche Zeitung

»Ich bin begeistert von der Vielfalt, von der Komplexität, die sich auf wenigen Seiten eröffnet.«
Siggi Seuß, Deutschlandfunk, Die besten 7 Bücher für junge Leser

»Mit Wimmelbildern und liebevollen Illustrationen gelingt es mit diesem Buch, Politik in anschauliche Alltagserfahrungen aufzulösen ... Wie schön, dass der Gerstenberg Verlag dieses ungewöhnliche Buch in deutscher Sprache zugänglich gemacht hat.«
Susanne Billig, Deutschlandfunk Kultur

»Hier wird die Geschichte eines ganzen Landes reflektiert ... Eine beeindruckende Chronologie inklusive Suchaufgaben.«
Stefan Hauck, Börsenblatt/Leselotse

Über das Buch

»Während alle auf den Sieg anstoßen, warte ich nur auf Papa.« - »1953 haben wir in unserer Wohnung Telefon bekommen, eines für alle Bewohner. Es steht im Flur.« - »Der erste Mensch im All! Ein Sowjetmensch!« In einem alten Haus in Moskau lebt eine Familie. 100 Jahre lang. Kriege, Frieden, Revolutionen, gesellschaftliche und technische Entwicklungen: Alles, was die Welt in den Jahren zwischen 1902 und 2002 bewegt, spiegelt sich im Mikrokosmos rund um Familie Muromzew wider - und wird von Generation zu Generation aus Sicht der Kinder erzählt. Detailreiche Illustrationen liefern authentische Einblicke in die Wohnung und das Lebensumfeld der Familie.

Zum 100. Jahrestag der Oktoberrevolution: ein einzigartiger, unverstellter Blick auf die russische Geschichte und das Weltgeschehen des 20. Jahrhunderts.

Autoren / Künstler

Alexandra Litwina wurde 1975 in Moskau geboren und studierte Philologie an der dortigen Lomonossow-Universität. Sie ist Autorin zahlreicher Kinderbücher und Spiele zu geschichtlichen Themen.


Anna Desnitskaya machte 2011 ihren Abschluss an der Moskauer Staatlichen Universität für das Druckwesen. Sie veranstaltet regelmäßig Workshops für Kinder und Erwachsene zum Thema Puppen und Puppenhäuser.


Bücher, die Sie auch interessieren könnten

NEWS

21.02.18

"Gefährlich schön" im RBB Fernsehen

Buchhändler und Buchliebhaber Thomas Gralla präsentiert im RBB Fernsehen die aktuellen...

[mehr]

8.02.18

Kinderbuchmesse Bologna

Vom 26. bis zum 29. März 2018 präsentiert der Gerstenberg Verlag sein Programm auf der...

[mehr]

5.02.18

"Sternschnuppensommer" in der SZ

"Gideon Samson erzählt in ruhiger und einfühlsamer Weise. Mit einem sanften, augenzwinkernden...

[mehr]

1.02.18

Buchpremiere der „Kirschendiebe“

Anke Bär stellte ihr neues Kinderbuch „Kirschendiebe oder als der Krieg vorbei war“ am 25. Januar...

[mehr]

17.01.18

Leipziger Buchmesse - Veranstaltungen

Gleich drei Gerstenberg-Autoren werden auf der Leipziger Buchmesse aus ihren Büchern lesen:

Judith...

[mehr]

19.12.17

"Die kleine Raupe Nimmersatt" krabbelt für Kinder mit Sehbehinderung

2017 hat der Hildesheimer Gerstenberg Verlag eine Buchausgabe der „kleinen Raupe Nimmersatt“ für...

[mehr]

11.12.17

Frühjahrsvorschau 2018 online

Die Kataloge zum Frühjahrsprogramm 2018 sind ab sofort online als Blätterkatalog abrufbar:

Kinder-...

[mehr]

9.11.17

Leserunde: Orient-Express

Der Gerstenberg Verlag vergibt 15 Freiexemplare für eine Leserunde mit dem Autor Stephan Martin...

[mehr]

16.10.17

Doppelter Preisregen beim Deutschen Jugendliteraturpreis

Gleich zwei Titel aus dem Gerstenberg Verlag wurden mit dem Deutschen Jugendliteraturpreis...

[mehr]

19.09.17

Nachwuchspreis für Johannes Herwig

Johannes Herwig erhält den „Paul-Maar-Preis für junge Talente“. Sein Roman Bis die Sterne zittern...

[mehr]