Sie sind hier:   Gerstenberg Verlag Blog » Kita » Malen & Basteln » Spinnennetz gestalten

Spinnennetz gestalten

Das Bilderbuch: Sensibilisierung des Tastempfindens

Die kleine Spinne spinnt und schweigt

In Eric Carles Bilderbuch Die kleine Spinne spinnt und schweigt heben sich die Spinne und die Spinnfäden von den Pappseiten ab, so dass die Kinder den Aufbau des Spinnennetzes mit den Fingern erspüren können.

Spinnennetz gestalten mit Holz

© Eric Carle,
aus: Die kleine Spinne spinnt und schweigt

Material für das Spinnennetz:

  • eine Holzscheibe
  • Nägel
  • Hammer
  • Wolle (od. Gummibänder)
  • ggf. Ausdruck Bastelvorlage


Material für die Spinne:

zwei Styroporkugeln pro Spinne
schwarzer Chenilledraht
ggf. Wackelaugen
etwas Farbe (z.B. Acrylfarbe)
Kleber (z.B. Heißklebepistole)

Die ausgedruckte Bastelvorlage wird auf eine Holzscheibe gelegt, um dann Nägel an den dicken Punkten einzuschlagen. Wer mag, kann natürlich gerne weitere Nägel dort einschlagen, wo sich die Fäden kreuzen.

Dann wird der Wollfaden in Form eines Spinnennetzes um die Nägel gelegt. Das funktioniert auch mit Gummibändern.

Für die Spinne werden die Styroporkugeln zunächst angemalt und dann mit der Heißklebepistole (oder einem guten Alleskleber) aneinandergeklebt. Jetzt noch die Wackelaugen drauf und die acht Beine seitlich in die Kugeln gesteckt – und fertig ist die Spinne!