Sie sind hier:   Gerstenberg Verlag Blog » News » Nominiert für den Jugendliteraturpreis 2022

Nominiert für den Jugendliteraturpreis 2022

Gleich vier Titel aus dem Gerstenberg Verlag sind für den Deutschen Jugendliteraturpreises 2022 nominiert:

Alle zählen

von Kristin Roskifte, aus dem Norwegischen übersetzt von Maike Dörries

Bei diesem außergewöhnlichen Wimmelbuch geht es um weit mehr als um Zahlen und ums Zählen. Die plakativen Figuren, die bei genauer Betrachtung individuelle, wiedererkennbare Züge tragen und aufs Schönste Diversität feiern, agieren miteinander an den unterschiedlichsten Schauplätzen. 

Jurybegründung Nominierung Deutscher Jugendliteraturpreis 2022

> Praxiskonzept aus dem Seminar „Preisverdächtig!“

Von Moskau nach Wladiwostok. Eine Reise mit der Transsibirischen Eisenbahn

von Alexandra Litwina, illustriert von Anna Desnitskaya, aus dem Russischen übersetzt von Lorenz Hoffmann und Thomas Weiler

 Das Buch ist ein Brückenbauer im besten Sinn des Wortes.

Jurybegründung Nominierung Deutscher Jugendliteraturpreis 2022

> Praxiskonzept aus dem Seminar „Preisverdächtig!“

Sehen

von Romana Romanyschyn, illustriert von Andrij Lessiw, aus dem Ukrainischen übersetzt von Claudia Dathe

Das Aufsehen erregende Sachbuch ist Aufforderung und Ermutigung, die Welt mit anderen Augen zu sehen und sich mit Fragen der (eigenen) Wahrnehmung zu beschäftigen.

Jurybegründung Nominierung Deutscher Jugendliteraturpreis 2022

> Praxiskonzept aus dem Seminar „Preisverdächtig!“

Das Weltall oder Das Geheimnis, wie aus nichts etwas wurde

von Jan Paul Schutten, illustriert von Floor Rieder, übersetzt von Verena Kiefer

Mit Humor und einer durchaus selbstironischen, selbstkritischen Erzählhaltung gelingt es dem Niederländer, aktuelle Forschungsergebnisse, physikalische Zusammenhänge und philosophische Ansätze mit treffenden Vergleichen und Sprachbildern verständlich zu beschreiben und zu erklären. 

Jurybegründung Nominierung Deutscher Jugendliteraturpreis 2022


Das Plakat (links) zum Deutschen Jugendliteraturpreis 2022 wurde von Sydney Smith gestaltet.

Die Gewinnertitel des Jugendliteraturpreises werden im Oktober auf der Frankfurter Buchmesse verkündet.

Weitere Informationen: Nominierungen 2022 | AKJ (jugendliteratur.org)

Buchtipp

Kristin Roskifte

Alle zählen

Siebeneinhalb Milliarden Menschen zusammen auf einem Planeten. Jeder Einzelne hat seine persönliche, einzigartige Geschichte. Alle zählen. Und einer von ihnen bist du!
...

Mehr erfahren.

Romana Romanyschyn

Sehen

Sehen ist neben dem Hören der wichtigste Sinn des Menschen. Wie funktioniert unser Sehsystem, wie ist das menschliche Auge aufgebaut? Mithilfe meiner Augen kann ich Hell und Dunkel, Farben und Formen...

Mehr erfahren.

Jan Paul Schutten

Das Weltall

Wie ist unser Weltall entstanden? Kann aus nichts etwas werden? Diesen und vielen anderen Fragen geht Erfolgsautor Jan Paul Schutten auf packende und humorvolle Art nach. Er lädt zu verblüffenden...

Mehr erfahren.

Alexandra Litwina

Von Moskau nach Wladiwostok

9288 Kilometer führt die Transsibirische Eisenbahn einmal quer durch Russland. Über 140 Bahnhöfe befinden sich an der Strecke, Millionen von Menschen leben in den kleinen Orten und großen...

Mehr erfahren.

Tags

Kategorien

News
Presseschwerpunkte
Themenschwerpunkte (Handel)

Andrea Deyerling-Baier
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Leitung / PR Manager
Telefon: +49 (0) 51 21 / 106-456
E-Mail: andrea.deyerling-baier@gerstenberg-verlag.de