Sie sind hier:   Gerstenberg Verlag Blog » Familie » Lesen & Vorlesen » Illustratorin Ina Hattenhauer über ihre Arbeit an „Das ausgelassene ABC“

Illustratorin Ina Hattenhauer über ihre Arbeit an „Das ausgelassene ABC“

Dürfen wir vorstellen? Das ist I-A. Also: INA. Ina Hattenhauer, um genau zu sein – aber nur, wenn man keine Buchstaben auslässt. Denn das macht Ina Hattenhauer nur allzu gerne. In ihrem Videointerview verrät sie u.a., wie man solche Wortspielereien in den Alltag einbauen kann. So wird der verschmähte „Reis mit Gemüse“ ohne „R“ zum neuen Leibgericht „Eis mit Gemüse“.

Im Video lässt sich die Illustratorin ein wenig über die Schulter blicken. Für Das ausgelassene ABC hat Ina Hattenhauer zunächst Listen mit möglichen Wörtern und Buchstabenauslassungen erstellt und sich die lustigsten davon rausgepickt. Danach geht es an die Bildgestaltung: Dafür legt sie eine erste Skizze auf den Lichttisch, macht die Reinzeichnung und scannt diese ein, um sie am Computer mit Farben, Licht, Muster und Schatten zu bearbeiten.

Buchtipp

Ina Hattenhauer

Das ausgelassene ABC

»Ohne A drückt die Taube auf die Tube. Und die Maus ist …« Aber nicht nur das: Das Brautkleid wird zum Brutkleid. Ohne G kann man sich im Ästehaus einquartieren, ohne I spielt die Katze Mau Mau....

Mehr erfahren.

Ina Hattenhauer

Ina Hattenhauer ist in Berlin geboren und aufgewachsen. Sie hat an der Bauhaus Universität Weimar und am Minneapolis College of Art and Design (MCAD) in den USA studiert. Seit 2009 arbeitet die Diplom-Designerin als selbstständige Illustratorin in Weimar, wo sie mit ihrer Familie lebt.

Mehr erfahren.

Kategorien

Autor*innen & Illustrator*innen
Lesen & Vorlesen
Lesen & Vorlesen
Presseschwerpunkte



Telefon:
E-Mail: