Sie sind hier:   Gerstenberg Verlag Blog » Schule » Unterrichtsmaterial Klasse 1-4 » Wimmelbücher im Unterricht

Wimmelbücher im Unterricht

An dieser Stelle möchten wir Ihnen Ideen aus der Praxis vorstellen, wie Wimmelbücher im Unterricht für die Wortschatzbildung, das erste Schreiben und Erzählen eingesetzt werden können.

Das angeleitete Schreiben im Deutschunterricht

Idee, Bilder und Video von: K. Bischoff, Falkenbergschule, Flensburg
eingereicht für den Ideenwettbewerb „Sprachbildung mit Wimmelbüchern“

Die Schüler suchen sich mithilfe der Leselupe eine Situation auf dem Wimmelbild aus und überlegen, was sie sehen und wie die Geschichte weitergehen könnte. Der/die Lehrerin gibt den Kindern nun Hilfestellungen zum Schreiben einer Geschichte, indem sie sich an den W-Fragen orientieren und zunächst passende Wörter (Nomen, Verben, Adjektive) notieren, bevor die Geschichte ausformuliert wird. Mit Niko (als Handpuppe oder auch hier selbstgebastelt: ) präsentieren die Kinder zu zweit ihre Geschichte vor der Klasse.

Video zum angeleiteten Schreiben von K. Bischoff, Falkenbergschule Flensburg

Weitere praktische Anregungen zum angeleiteten Lernen, zum Einsatz im DaZ-Unterricht oder zum Lernen von Präpositionen finden Sie auf unserer Wimmlingen-Website:
https://www.wimmlingen.de/sprachbildung/

Silben-Bingo

Vermittlungsidee, Text und Foto von Christine Sinnwell-Backes, Lese- und Schreibwerkstatt Lesenische

Gespielt wird in kleinen Gruppen von drei bis fünf Kindern. Jedes Kind bekommt ein Silbenblättchen mit unterschiedlicher Verteilung der Silbenbögen und einen Stift.
Tipp: Es lohnt sich, die Vorlagen zu laminieren und die Kinder mit abwaschbaren Folienstiften spuren zu lassen.



Die Gruppe schlägt gemeinsam eine Seite im Wimmelbuch auf. Ein Kinder der Gruppe wird Spielleiter. Es sagt nach und nach Dinge, die es auf der Seite sieht: Müt-ze, Wol-ke, Gras. Die Kinder überprüfen die Anzahl der Silben und spuren auf ihrem Blatt ein entsprechendes Feld nach. Wer zuerst waagerecht, senkrecht oder diagonal vier Felder verbinden kann, ruft Bingo und hat gewonnen. Dann wird getauscht und ein anderes Kind ist Spielleiter.

>> Download Silbenblättchen (PDF)

ABC-Darium

Vermittlungsidee, Text und Foto von Christine Sinnwell-Backes, Lese- und Schreibwerkstatt Lesenische

Wer findet im Wimmelbuch Dinge mit den Anfangsbuchstaben des Alphabets? Beim ABC-Darium können die gefundenen Wörter auf einem Arbeitsblatt festgehalten werden.

Wimmelbuch mit allen Sinnen

Vermittlungsidee und Fotos von Sabine Hauke, Evangelische Schule Lichtenberg, Berlin

Während die Kinder im Kreis sitzend ein Wimmelbild betrachten, sollen sie sich vorstellen, wie es wäre, selbst mitten in dieser Wimmelszenerie zu sein. Was würden sie hören, riechen, sehen, schmecken oder fühlen?


Später können die Kinder in fünf Gruppen geteilt werden, so dass jeder Gruppe ein Sinnesorgan zugeteilt wird. Die Gruppen sollen verschiedenste Möglichkeiten finden, wie man die Wimmelszene mit ihrem Sinnesorgan wahrnehmen kann. Hier einige Beispiele:

Gruppe „Ohr“: Geräusche erzeugen, ein Instrument Spielen
Gruppe „Nase“: Gewürze oder Pflanzen sammeln
Gruppe „Auge“: Gegenstände, Personen oder Tätigkeiten pantomimisch darstellen
Gruppe „Zunge“: Geschmack nachahmen mit Lebensmitteln oder Gewürzen aus Küche und Brotdose
Gruppe „Haut“: Materialien und Oberflächenstrukturen zusammentragen


Erzähltüte

Idee von: J. Wolz und A. Hereth, Kath. Kindergarten St. Nikolaus Geldersheim

Zu jeder Jahreszeit wird eine Erzähltüte (aus dem laminierten Covermotiv des jeweiligen Jahreszeiten-Wimmelbuches) gebastelt. Außerdem braucht es noch Wimmelfiguren (hier zum Download: Wimmelfiguren als PDF ), die idealerweise ebenfalls laminiert und in die Erzähltüte gesteckt werden. Die Kinder ziehen verdeckt einen Bewohner aus der Tüte und erzählen die Geschichte dieser Figur.


Vor, hinter, unter auf – Präpositionen lernen mit dem Wimmelhaus

Idee von: B. Bendig, Grundschule St. Bernhardt, Esslingen am Neckar

Im Herbst-Wimmelbuch ist Papagei Niko aus seinem Käfig ausgebüxt. Kinder können unter Einübung der Präpositionen beschreiben, wo sich der Papagei versteckt (auf dem Dach, im Baum, hinter den Fensterläden…).
In einem zweiten Schritt können die Kinder ihr eigenes Wohnhaus ausmalen (eine Malvorlage gibt es hier: PDF Wohnhaus) und beschreiben, wo die Tiere Niko, Struppi,  Lenzo, Monika und Mingus sich im Haus verkrochen haben.


Wörterdetektive – Schreibübung zur Wortschatzerweiterung

Idee von: A. Wittenberg, Sperberschule Nürnberg

Die Kinder picken sich einzelne Wörter heraus und schreiben diese zunächst mit dem Bleistift. Nach Korrektur (durch Lehrer/in oder Wörterbuch) wird das Wort nachgeschrieben. Im Kreis werden alle neuen Wörter vorgestellt und die Gegenstände im Bild gesucht. Später kann das Spiel um Tätigkeiten oder Eigenschaften erweitert werden.


Wimmelbücher im DaZ- und DfF-Unterricht

Ideen von: B. Gsteiger, Zentrum Schule, Oberkirch/Schweiz

Beim Recall-Spiel sagt die Lehrperson einen Satz, der eine Situation im Wimmelbuch beschreibt. Die Schüler*innen beurteilen, ob der Satz richtig oder falsch ist. Sie begründen ihre Vermutung und wiederholen das letzte Wort (oder die letzten zwei) des gesagten Satzes.

Um lokale Präpositionen zu üben, werden im Wimmelbuch Dinge gesucht und unter Verwendung der lokalen Präpositionen formuliert, wo sich diese befinden.


Buchtipp

Rotraut Susanne Berner

Sommer-Wimmelbuch

Suchen, entdecken und Geschichten erzählen
...

Mehr erfahren.

Rotraut Susanne Berner

Herbst-Wimmelbuch

Wirbelndes Herbstlaub, leuchtende Kürbisse und ein stimmungsvoller Laternenumzug: das und noch viel mehr gibt es in Rotraut Susanne Berners Herbst-Wimmelbuch zu entdecken, mit dem sie ihren...

Mehr erfahren.

Rotraut Susanne Berner

Winter-Wimmelbuch

Was gibt es Schöneres für ein Kind, als bäuchlings auf dem Boden zu liegen, vor sich ein großes Bilderbuch, in dem es hunderte von bekannten und unbekannten Dingen zu entdecken gibt? Rotraut...

Mehr erfahren.

Tags

Kategorien

Unterrichtsmaterial Klasse 1-4
Lesen & Vorlesen
Wimmelbücher in der Schule
Basteln-Spielen-Lernen
Service für Schulen



Telefon:
E-Mail: