Wimmel-Teppichmemo

Im Riesenformat macht das beliebte Such- und Merkspiel gleich doppelt soviel Spaß! Und bei unserem Wimmlinger Teppichmemo ist schon vor dem Spielen Kreativität gefragt: die großen Bildkarten können von den Kindern selbst ausgemalt werden. So gestaltet jede Gruppe ihr ganz individuelles Memo-Spiel.

Vorbereitung:

  • Jede Vorlage für die Wimmel-Memo-Karten besteht aus zwei Motiven, die später ein Kartenpaar ergeben.
  • Laden Sie die Vorlagen herunter und drucken Sie jedes Motivpaar im DIN-A4-Format aus. Verwenden Sie dafür möglichst stabiles 120g Papier.
  • Die Kinder können die Motive nun nach Herzenslust anmalen und anschließend die Paare auseinanderschneiden (eventuell mit Hilfe eines Erwachsenen).

Spielverlauf:

Nun kann es losgehen! Die Spielkarten werden gut gemischt und mit der Motivseite nach unten auf dem Teppich oder dem Fußboden verteilt. Der Reihe nach dürfen die Spieler jeweils zwei Karten umdrehen. Wer ein passendes Paar entdeckt, darf die Karten herausnehmen und gleich noch einen Versuch starten. Passen die aufgedeckten Motive nicht zusammen, ist der nächste Spieler an der Reihe. Gewonnen hat, wer am Ende die meisten Kartenpaare gesammelt hat.
Übrigens: Beim Wimmel-Teppichmemo zeigen zwei Karten nicht einfach dasselbe Motiv. Jedes Kartenpaar erzählt eine kleine Geschichte! Wie die von dem Jogger Manfred, der auf einer Bananenschale ausrutscht und auf den Po fällt. Lassen Sie das Kind, das ein zusammengehöriges Memo-Paar entdeckt, am besten auch gleich die Geschichte dazu erzählen.
Viel Spaß beim Basteln und Spielen!

>> Druckvorlagen Memokarten (PDF)
>> Spiel- und Bastelanleitung Teppichmemo (PDF)

NEWS

13.12.18

James Krüss Preis für Frida Nilsson

Die schwedische Autorin Frida Nilsson erhält den James Krüss-Preis für internationale Kinder- und...

[mehr]

30.11.18

Neue Programmleitung

Frau Isabelle Fuchs übernimmt ab dem 1.1.2019 die Programmleitung Erwachsenenbuch & Papeterie....

[mehr]

23.11.18

Bäume und Humboldt in der SZ

Gleich zwei Gerstenberg-Bücher werden heute in der Süddeutschen Zeitung begeistert vorgestellt:...

[mehr]

22.11.18

Herbert Günther im Deutschlandfunk

„Herbert Günthers politische Jugendromane erzählen von der Verführbarkeit, vom Mut zum Widerspruch...

[mehr]

12.10.18

Jugendliteraturpreis für Torseters "Der siebente Bruder"

Der norwegische Illustrator Øyvind Torseter wurde auf der Frankfurter Buchmesse für sein Buch...

[mehr]

12.10.18

Film Award für Romys Salon

Die Buch- und Drehbuchautorin Tamara Bos erhielt für ihren Film Romys Salon den...

[mehr]

9.10.18

Aus dem Blätterwald

Waldmonster, Riesensetzlinge und Baumrekorde – unser „Blätterwald“-Magazin erzählt spannende Fakten...

[mehr]

19.09.18

Unterrichtsmaterial zu "Tatort Eden"

Zu Maja Nielsens Jugendbuch „Tatort Eden“ stellt der Gerstenberg Verlag kostenloses...

[mehr]

3.09.18

Socha und Dumon Tak unter den Besten 7

Im September stehen gleich zwei Gerstenberg-Bücher auf der Deutschlandfunk-Liste „Die besten...

[mehr]

20.08.18

Leserunde mit Silke Lambeck

Die Berliner Kinderbuchautorin Silke Lambeck stellt sich mit ihrer Herbstnovität „Mein Freund...

[mehr]