Julie Völk

Stille Nacht, fröhliche Nacht


32 Seiten, 25 x 30 cm, ab 4 Jahren
gebunden, farbig illustriert
ISBN 978-3-8369-5602-4
EUR (D) 16.95 | EUR (A) 17.50 | SFr 21.90

Lieferbar




Medienstimmen

»Mein absolutes Lieblings-Lieblingsbuch. «
Kim Kindermann, Deutschlandfunk Kultur

»Die ausdrucksstarken Bilder benötigen kein einziges Wort.«
Börsenblatt, Leselotse

»Julie Völk braucht in "Stille Nacht, fröhliche Nacht" keine Worte: Ihre filigranen Wimmelbilder erzählen von einer Geborgenheit, die von Individualität und Vielfalt lebt. Schon ein einziges Fenster wird hier zum Tor in ein eigenes Universum. Und noch nicht einmal der winzigste Spatz ist zu klein, um Spuren zu hinterlassen.«
Manuela Kalbermatten, Neue Zürcher Zeitung

»Das Weihnachtsfest wird zu einem großen Miteinander, zu einem Familien- und Freundesfest, gemütlich und warmherzig. Zart und poetisch bebildert.«
Ute Wegmann, Deutschlandfunk, Die besten 7 Bücher für junge Leser

»Julie Völk ist mit ihrem feinen Strich und ihrer eigenwilligen Bildsprache eine Meisterin des Erzählens ohne Worte, sie erschafft wunderbar verträumte Stimmungen und verfällt doch niemals in Kitsch. Sie verzaubert mit leisem, augenzwinkerndem Humor und einer sensiblen Beobachtungsgabe. Und sie beflügelt die Fantasie.«
Ulrike Schultheis, Süddeutsche Zeitung

»Es gelingt Julie Völk wunderbar, mit Farben und Formen Stimmungen zu erzeugen, nur durch Bewegungen statt durch Worte eine Weihnachtsgeschichte zu erzählen, die das Herz erwärmt und das Hirn beschäftigt. «
Andreas Platthaus, FAZ

»Sie ist eine Meisterin der Bilderbücher ohne Worte - jetzt hat sich Julie Völk Weihnachten vorgenommen und schneefunkelnde Szenen gemalt. "Stille Nacht, fröhliche Nacht!" zeigt, wie Feiern geht.«
Christine Knödler, Eltern

»Ganz ohne Text präsentiert Völk zauberhaft, charmant und federleicht Gesichter, Räume, Landschaften und hinreissende Details.«
Antje Ehmann, Buch & Maus

»Eine Weihnachtsgeschichte in bezaubernden Bildern … Zum Anschauen und zum selber Erzählen. «
Buch des Monats, Deutsche Akademie für Kinder- und Jugendliteratur

»Ein poetisches Bilderbuch voller Herzenswärme von der mehrfach ausgezeichneten Illustratorin Julie Völk, das in keiner Familie mit kleinen Kindern fehlen sollte. «
Margit Lesemann, RavensBuch

»So verträumt und poetisch, dass dem Betrachter warm ums Herz wird.«
Stefan Hauck, Börsenblatt

Über das Buch

In einer funkelnden Schneelandschaft nähert sich am Horizont eine bunte, fröhliche Karawane. Ein Zirkus! Will er in die Stadt, in der die Menschen in emsiger Vorfreude auf Weihnachten die letzten Dinge erledigen? Nein, die Wagen ziehen weiter, denn sie werden schon sehnlichst erwartet: Vor einem hell erleuchteten gemütlichen Haus warten Mutter und Kind auf ihre Lieben, um ein wunderschönes Weihnachtsfest vorzubereiten und zu feiern. Julie Völk erzählt in ihrer ganz eigenen Bildsprache und ohne ein einziges Wort von dem, was Weihnachten ausmacht: Von Vorfreude, vom Zusammenkommen, von gemeinsam erlebter glücklicher Zeit, die nachklingt, wenn die stille und fröhliche Nacht vorbei ist.

Autoren / Künstler

Julie Völk, geb. 1985 in Wien, aufgewachsen in Niedersachsen, studierte an der HAW in Hamburg Illustration. Die vielfach ausgezeichnete Künstlerin (sie erhielt die Serafina, den Troisdorfer Bilderbuchpreis und den Österreichischen Kinder- und Jugendbuchpreis) lebt mit ihrer Familie in Niederösterreich.

www.julievoelk.de


Bücher, die Sie auch interessieren könnten

NEWS

19.05.20

Nominiert für den Korbinian 2020

Mit ihrem Jugedbuch "Weltverbessern für Anfänger" ist Stepha Quitterer für den Korbinian...

[mehr]

11.05.20

Sprachbildungsmaterial kostenlos für Kindergärten und Grundschulen

Für die sprachbildende Arbeit in Kindergärten, Grundschulen und in der Logopädie stellt der...

[mehr]

21.04.20

Kopfreise Mount Everst: Zoom-Quiz mit Maja Nielsen und Jochen Hemmleb

Am Samstag, den 25. April um 19.00 Uhr, veranstalten der Alpinhistoriker Jochen Hemmleb und die...

[mehr]

17.04.20

Dekopaket für Buchhandel

Endlich dürfen Buchhandlungen wieder öffnen! Für einen gelungenen Start nach der langen...

[mehr]

2.04.20

Erreichbarkeit während der Corona-Krise

Die Gesundheit steht in diesen Tagen an erster Stelle, daher respektieren wir die Entscheidungen...

[mehr]

2.04.20

Buch der Stunde

Die Wochenzeitung DIE ZEIT empfiehlt Stepha Quitterers Debütroman „Weltverbessern für Anfänger“...

[mehr]

13.03.20

Fünf Nominierungen für den Jugendliteraturpreis

Gleich fünf Titel des Gerstenberg Verlags sind für den Deutschen Jugendliteraturpreis 2020...

[mehr]

10.03.20

Leipziger Lesekompass & Luchs des Jahres

Das Bilderbuch "Hase hat Hunger" und das Kinderbuch "Ich bin Vincent und ich habe...

[mehr]

9.03.20

#leipzigtrost: Bücherlust statt Bücherfrust

Nach der Absage der Leipziger Buchmesse veranstaltet der Gerstenberg Verlag in den sozialen Medien...

[mehr]

28.01.20

Leserunde mit Cornelia Franz

Zu ihrem Kinderbuch Wie ich Einstein das Leben rettete startet die Autorin Cornelia Franz eine...

[mehr]