Aaron Frisch
Roberto Innocenti
Ulli und Herbert Günther (Übers.)

Das Mädchen in Rot


32 Seiten, 27 x 29,5 cm, ab 5 Jahren
gebunden, farbig illustriert
ISBN 978-3-8369-5742-7
EUR (D) 16.95 | EUR (A) 17.50 | SFr 23.90

Lieferbar




Medienstimmen

»Eindrucksvoll, was es alles zu entdecken gibt. Die Augen bleiben immer wieder an neuen Details hängen. Innocentis Rotkäppchen-Adaption verstört und fasziniert zugleich.«
Lesart

»Innocenti schafft es von Buch zu Buch, seinen Stil der jeweiligen Thematik bestens anzupassen. Wobei er nicht "nachzeichnet", sondern der Handlung eine weitere Erzählebene hinzufügt ... er wird einigermaßen interessierte Leseratten ebenso gefangen nehmen wie ältere Bücherfreunde, sogar Sammler werden sich daran delektieren.«
Buchkultur

»Buch des Monats Oktober 2013 "Geschichten sind wie Wolken am Himmel", die sich ständig verändern. So führt Innocentis Bilderwelt, eingeschlossen Comic-Formen und Graphic-Novel, das Mädchen Sophia auf dem Weg zu ihrer Großmutter, eine "Rotkäppchen"-Variante, auf magische Weise in die moderne Stadt hinein. Die, so erzählen Bild und Text, kann, ähnlich einem Wald, düster, geheimnisvoll, auch bedrohlich sein.«
Deutsche Akademie für Kinder- und Jugendliteratur

»Schön anzusehen ist, wie die Faszination und das Tröstende von Geschichten in Szene gesetzt werden. Wie immer kann man sich stundenlang in den detailreichen Illustrationen von Innocenti verlaufen.«
BuchMarkt

»Roberto Innocenti hat das Bilderbuch zu einem großen Erzählforum für Kinder und Erwachsene geöffnet. Er hat dem Medium die Ernsthaftigkeit gegeben, die ihm so lange fehlte, und dabei doch die kindliche Perspektive gewahrt. Roberto Innocenti, der Autodidakt, beherrscht die Klaviatur bildnerischer Töne und Stile wie nur wenige Bilderbuchkünstler. Er ist Dokumentarist, Erzähler und Magier, der seinen Bildstil von Buch zu Buch neu entwickelt. Je nach Stoff und Thema ist er Illustrator, Maler, Fotograf oder Filmregisseur, manchmal auch alles zugleich wie im "Hotel zur Sehnsucht" oder in "Das Mädchen in Rot". Mit dieser komplexen Art des Erzählens hat er das künstlerische Potenzial des Bilderbuchs freigelegt.«
Jens Thiele

Über das Buch

Gute Geschichten sind magisch. Sie können sich verändern wie die Wolken am Himmel. Sophia will zu ihrer Großmutter. Es geht ihr nicht besonders gut, bestimmt würde sie sich über Besuch freuen. Das Mädchen packt Kekse, Honig und Orangen in ihren Rucksack, knöpft den roten Kapuzenmantel zu, den Großmutter ihr genäht hat, und geht los. Aber der Weg ist weit und überall lauern Gefahren. Ein Unwetter braut sich zusammen; im Großstadtdschungel treiben Schakale und Wölfe ihr Unwesen und laute, grelle Konsumtempel locken mit ihren Versuchungen. In eindrücklichen Bildern interpretiert der große Künstler Roberto Innocenti die jahrhundertealte Geschichte von Rotkäppchen für unsere Zeit.

Autoren / Künstler

Aaron Frisch, 1975-2013, stammte aus Minnesota/USA. Er schrieb zahlreiche Bücher für Kinder und Erwachsene, vor allem Sachbücher und Bilderbuchtexte für namhafte Künstler.

Roberto Innocenti, geb. 1940 in der Nähe von Florenz, hat nie eine Kunstschule besucht. Er arbeitete in einem Trickfilmstudio, bevor er sich ganz der Kinderbuchillustration zuwandte. Heute gilt Roberto Innocenti als einer der bedeutendsten Kinderbuchillustratoren der Welt. 2008 erhielt er den renommierten Hans Christian Andersen Preis.


Bücher, die Sie auch interessieren könnten

NEWS

19.05.20

Nominiert für den Korbinian 2020

Mit ihrem Jugedbuch "Weltverbessern für Anfänger" ist Stepha Quitterer für den Korbinian...

[mehr]

11.05.20

Sprachbildungsmaterial kostenlos für Kindergärten und Grundschulen

Für die sprachbildende Arbeit in Kindergärten, Grundschulen und in der Logopädie stellt der...

[mehr]

21.04.20

Kopfreise Mount Everst: Zoom-Quiz mit Maja Nielsen und Jochen Hemmleb

Am Samstag, den 25. April um 19.00 Uhr, veranstalten der Alpinhistoriker Jochen Hemmleb und die...

[mehr]

17.04.20

Dekopaket für Buchhandel

Endlich dürfen Buchhandlungen wieder öffnen! Für einen gelungenen Start nach der langen...

[mehr]

2.04.20

Erreichbarkeit während der Corona-Krise

Die Gesundheit steht in diesen Tagen an erster Stelle, daher respektieren wir die Entscheidungen...

[mehr]

2.04.20

Buch der Stunde

Die Wochenzeitung DIE ZEIT empfiehlt Stepha Quitterers Debütroman „Weltverbessern für Anfänger“...

[mehr]

13.03.20

Fünf Nominierungen für den Jugendliteraturpreis

Gleich fünf Titel des Gerstenberg Verlags sind für den Deutschen Jugendliteraturpreis 2020...

[mehr]

10.03.20

Leipziger Lesekompass & Luchs des Jahres

Das Bilderbuch "Hase hat Hunger" und das Kinderbuch "Ich bin Vincent und ich habe...

[mehr]

9.03.20

#leipzigtrost: Bücherlust statt Bücherfrust

Nach der Absage der Leipziger Buchmesse veranstaltet der Gerstenberg Verlag in den sozialen Medien...

[mehr]

28.01.20

Leserunde mit Cornelia Franz

Zu ihrem Kinderbuch Wie ich Einstein das Leben rettete startet die Autorin Cornelia Franz eine...

[mehr]