Judith Burger
Ulrike Möltgen (Illustr.)

Gertrude grenzenlos


240 Seiten, 14 x 22 cm, ab 10 Jahren

ISBN 978-3-8369-5957-5
EUR (D) 12.95 | EUR (A) 13.40 | SFr 16.90

Lieferbar




Medienstimmen

»Ein absolutes Muss, um Kindern und Jugendlichen Mut zu machen und gleichzeitig junge deutsche Geschichte mitzuerleben. «
Brigit Nerenberg, Buchhandlung Sternschnuppe

»Das Buch bringt jungen Leserinnen und Lesern die Alltagsrealität der DDR nahe und gibt ihr durch die Darstellung einer beharrlichen Haltung des Widerstandes ein deutliches Profil. «
Aus der Jurybegründung für den Gustav-Heinemann-Friedenspreis

»Ein tolles Buch über eine Freundschaft fürs Leben. «
Evangelischer Buchpreis 2019, Empfehlungsliste

»Judith Burger gelingt es, in ihrem Debüt alltagsnahe Einblicke in die vielen Kindern unbekannte Zeit der DDR zu vermitteln und sie bricht eine Lanze für die poetische Zeitlosigkeit von Gertrude Stein.«
Jana Kühn, BÜCHERmagazin

»Mit "Gertrude grenzenlos" öffnet die Autorin ein literarisches Fenster. Sie ermöglicht damit Jugendlichen einen Blick in die Zeit, als die Berliner Mauer die Welten trennte.«
Topic

»Judith Burger baut mit diesem wunderbaren Buch eine Brücke in eine Welt, die es nicht mehr gibt, die aber zu uns und unserer Geschichte gehört … Dabei trifft die Autorin genau den richtigen Ton und verpackt die zeitgeschichtlichen Hintergründe in einen spannenden Roman, der zu gleichen Teilen das Herz und den Verstand anspricht. «
Beate Widmann, Magazin 5+

»Die Zeit, in der dieses Buch spielt - die späten 70er-Jahre - scheint heutzutage wahnsinnig weit weg ... Und trotzdem fühlt man sich beiden Protagonistinnen sofort nahe. Der Autorin Judith Burger ist eine gute Mischung aus Geschichtsstunde und Kinderbuch gelungen.«
NDR Info, Katharina Mahrenholtz

»Eine einfühlsam erzählte Außenseiter-Geschichte … und atmosphärisch glaubwürdige Darstellung vom Leben in der damaligen DDR. «
taz am Wochenende

»Ein nachdenkliches und wichtiges Buch … Und es finden sich wunderbare Sätze über die Bedeutung von Freundschaft. «
Simone Leinkauf, BuchMarkt

Über das Buch

Wer heißt denn schon Gertrude?! Gertrude ist neu in Inas Klasse und sie ist anders als alle Mädchen, die Ina kennt: Sie trägt Westklamotten, ihr Lächeln haut einen um und niemand hat so klare blaue Augen. Aber Gertrude ist auch deshalb anders, weil ihr Vater Dichter ist und die Familie einen Ausreiseantrag gestellt hat. Damit sind sie in den späten 70er-Jahren in der DDR Staatsfeinde. Nicht nur die Schule ist gegen ihre Freundschaft, auch Inas Mutter macht sich große Sorgen. Alles gerät aus den Fugen. Was soll man machen, wenn man die Freundin fürs Leben gefunden hat, aber alles so kompliziert ist? Ina und Gertrude schmieden einen Plan: Kommando Rose, um ihre Freundschaft gegen alle Widerstände leben zu können. Eine Geschichte über eine große Freundschaft – einfühlsam, direkt und mitreißend erzählt.

Autoren / Künstler

Judith Burger ist 1972 in Halberstadt geboren und lebt seit fast dreißig Jahren in Leipzig. Nach ihrem Studium der Kultur- und Theaterwissenschaften arbeitete sie lange Zeit als Werbetexterin. Seit einigen Jahren ist sie redaktionelle Mitarbeiterin bei MDR Kultur. Außerdem schreibt sie Radio-Features. Ihre Kinderromane Gertrude grenzenlos und Roberta verliebt wurden von Presse und Lesern begeistert aufgenommen. 2019 erhielt sie für Gertrude grenzenlos den Gustav-Heinemann-Friedenspreis.

www.judith-burger.de


Ulrike Möltgen, geb. 1973 in Wuppertal, hat in ihrer Heimatstadt Kommunikationsdesign studiert und bei Wolf Erlbruch ihr Diplom gemacht. Inzwischen sind von ihr über 50 Bilderbücher erschienen, die mehrfach ausgezeichnet wurden.


Bücher, die Sie auch interessieren könnten

NEWS

5.10.20

Buchmesse digital: Fünf nominierte Bücher in Szene gesetzt

„Nicht nur der Deutsche Jugendliteraturpreis selbst, sondern schon die Nominierung ist für die...

[mehr]

14.09.20

Gerstenberg verschenkt 300 Buchmesse-lokal-Dekopakete

Unter dem Motto „Buchmesse in deiner Buchhandlung“ unterstützt der Gerstenberg Verlag...

[mehr]

1.09.20

Eva Muszinsky verstorben

Eva Muszynski (58) ist nach kurzer schwerer Krankheit am 25.August überraschend und viel zu früh...

[mehr]

20.07.20

Buchpremiere "Scherbenhelden"

Johannes Herwigs Buchpremiere zu seinem Jugendroman "Scherbenhelden" lockte am Sonntag,...

[mehr]

17.07.20

"Der kleine Fuchs" in der SZ

Die Süddeutsche Zeitung stellt in ihrer Ausgabe vom 17. Juli Edward van de Vendels Kinderbuch...

[mehr]

9.07.20

Video: Pressebörse "8 auf einen Streich"

Die Pressebörse Kinder- und Jugendbuch "8 auf einen Streich" kommt zur Stippvisite auf...

[mehr]

7.07.20

Autorenvideo zu "Scherbenhelden"

Seinen neu erschienenen Jugendroman "Scherbenhelden" stellt der Leipziger Autor Johannes...

[mehr]

8.06.20

Titanic Talk am 17. Juni im Livestream

Der Untergang der Titanic, die wohl berühmteste Katastrophe der Seefahrt, ist eine Geschichte...

[mehr]

4.06.20

Teilnahme an Frankfurter Buchmesse abgesagt

Der Gerstenberg Verlag wird nicht an der Frankfurter Buchmesse 2020 teilnehmen. „Die Vorstellungen...

[mehr]

19.05.20

Nominiert für den Korbinian 2020

Mit ihrem Jugedbuch "Weltverbessern für Anfänger" ist Stepha Quitterer für den Korbinian...

[mehr]