Gideon Samson
Rolf Erdorf (Übers.)

doppeltot


224 Seiten, 14,5 x 22 cm, ab 14 Jahren
gebunden
ISBN 978-3-8369-5799-1
EUR (D) 14.95 | EUR (A) 15.40 | SFr 19.90

Lieferbar




Medienstimmen

»ein dramatischer und aufwühlender Roman, der unter die Haut geht«
literaturkurier

»Gideon Samson ist hier eine wirklich spannende, klug aufgebaute Geschichte mit überraschenden Wendungen und einer experimentellen Erzählweise gelungen.«
1000 und 1 Buch

»Ein höchst spannender Thriller vom witzigen Anfang bis zum erschütternden Schluss.«
Buch & Maus

»Gideon Samson ist stark darin, sich in seine Figuren hineinzuversetzen und ihre Gefühle wiederzugeben.«
Neue Zürcher Zeitung am Sonntag

»Eine atemberaubende Geschichte … phänomenal gut geschrieben.«
Deutschlandfunk, Die besten 7

»Die ungewöhnliche Geschichte mit Gänsehautpotenzial erzählt von Grenzüberschreitungen und lässt in seelische Abgründe blicken.«
Börsenblatt, Leselotse

Über das Buch

Rifka und Düveke sind beste Freundinnen - die beiden gegen den Rest. Rifka hat das Sagen in der Klasse und sie denkt sich ständig etwas Verrücktes aus. Eines Tages hat sie wieder eine ihrer genialen Ideen, die sie zum Lachen findet: Sie will an ihrer eigenen Beerdigung teilnehmen. Zunächst braucht sie ein Versteck, Kleidung, Essen und dann wird sie eine Entführung vortäuschen. Düveke wird ihr bei der Ausführung des Plans helfen. Doch die Sache läuft aus dem Ruder...

Literarisch überzeugend und mit ungeheurer Wucht erzählt Gideon Samson in doppeltot von Freundschaft, Liebe und Tod, von Manipulation, Grenzüberschreitungen und seelischen Abgründen. Dabei entfaltet sich eine schonungslose und immer wieder aufs Neue überraschende Geschichte, die dem Leser den Atem verschlägt.

Autoren / Künstler

Gideon Samson, geb. 1985 in Den Haag, veröffentlichte mit 22 Jahren sein erstes Buch. Er ist der jüngste Autor, der jemals mit dem Silbernen Griffel ausgezeichnet wurde. Inzwischen hat er ein beachtliches Oeuvre vorzuweisen, seine Bücher standen in Deutschland auf der Liste Die Besten 7 und in den Niederlanden wurde ihm für sein Buch "Zeb." der Goldene Griffel verliehen..

 


Rolf Erdorf, geboren 1956, studierte Germanistik und Niederländische Philologie. Für seine Übersetzungen aus dem Niederländischen erhielt er 2005 den Martinus Nijhoff Prijs, 2006 folgten erstmals der Deutsche Jugendliteraturpreis und der Gustav-Heinemann-Friedenspreis.

Bücher, die Sie auch interessieren könnten

NEWS

19.05.20

Nominiert für den Korbinian 2020

Mit ihrem Jugedbuch "Weltverbessern für Anfänger" ist Stepha Quitterer für den Korbinian...

[mehr]

11.05.20

Sprachbildungsmaterial kostenlos für Kindergärten und Grundschulen

Für die sprachbildende Arbeit in Kindergärten, Grundschulen und in der Logopädie stellt der...

[mehr]

21.04.20

Kopfreise Mount Everst: Zoom-Quiz mit Maja Nielsen und Jochen Hemmleb

Am Samstag, den 25. April um 19.00 Uhr, veranstalten der Alpinhistoriker Jochen Hemmleb und die...

[mehr]

17.04.20

Dekopaket für Buchhandel

Endlich dürfen Buchhandlungen wieder öffnen! Für einen gelungenen Start nach der langen...

[mehr]

2.04.20

Erreichbarkeit während der Corona-Krise

Die Gesundheit steht in diesen Tagen an erster Stelle, daher respektieren wir die Entscheidungen...

[mehr]

2.04.20

Buch der Stunde

Die Wochenzeitung DIE ZEIT empfiehlt Stepha Quitterers Debütroman „Weltverbessern für Anfänger“...

[mehr]

13.03.20

Fünf Nominierungen für den Jugendliteraturpreis

Gleich fünf Titel des Gerstenberg Verlags sind für den Deutschen Jugendliteraturpreis 2020...

[mehr]

10.03.20

Leipziger Lesekompass & Luchs des Jahres

Das Bilderbuch "Hase hat Hunger" und das Kinderbuch "Ich bin Vincent und ich habe...

[mehr]

9.03.20

#leipzigtrost: Bücherlust statt Bücherfrust

Nach der Absage der Leipziger Buchmesse veranstaltet der Gerstenberg Verlag in den sozialen Medien...

[mehr]

28.01.20

Leserunde mit Cornelia Franz

Zu ihrem Kinderbuch Wie ich Einstein das Leben rettete startet die Autorin Cornelia Franz eine...

[mehr]