Gideon Samson

Sternschnuppensommer


232 Seiten, 14 x 22 cm, ab 11 Jahren

ISBN 978-3-8369-5630-7
EUR (D) 12.95 | EUR (A) 13.40 | SFr 16.90

Lieferbar




Medienstimmen

»Sehr zarte wie mutig erzählte Summer-Love-Story!«
Jana Kühn, BÜCHERmagazin

»Das ist meisterhaft komponiert und noch dazu mit viel Sprachwitz erzählt.«
Die Zeit - Luchs des Monats Juni

»Wie heilsam Freundschaft sein kann, wie rasch Veränderungen vonstatten gehen und wie sehr Eifersucht schmerzt, erzählt die Dreiecksbeziehungsgeschichte intensiv.«
börsenblatt, Leselotse "Bestes aus dem Büchermeer für Kids & Teens"

»Sehr gelungen, sehr gut komponiert … Samson gelingt etwas ganz Besonderes.«
André Kagelmann, Deutschlandfunk, Die besten 7

»Eine sehr zarte und poetische Geschichte über Freundschaft, Verliebtsein und Familienbande.«
Katharina Mahrenholtz, NDR

»Gideon Samson verfasst einen unaufgeregt aufgeregten Beziehungsroman, der das Moment der kindlichen Erfahrung in den Mittelpunkt stellt und mit einer ordentlichen Portion Griechenland samt Sternschnuppennacht und Sirtaki-Tanz kombiniert.«
biblio.at

»Gideon Samson erzählt in ruhiger und einfühlsamer Weise. Mit einem sanften, augenzwinkernden Unterton, der die Sternschnuppen am Inselhimmelszelt noch ein bisschen heller leuchten lässt. «
Siggi Seuß, Süddeutsche Zeitung

Über das Buch

Jakob verbringt die Ferien bei seinem Vater auf einer griechischen Insel, wo er Michális mit dem ansteckenden Lachen kennenlernt. Die Jungen schwimmen und schnorcheln gemeinsam im Meer, klettern auf Bäume, reiten auf Eseln oder sitzen in der Sonne. Die Tage fließen einfach so dahin. Es ist ein wunderbarer Sommer, der schönste überhaupt, findet Micha. Die beiden sind schon bald beste Freunde. Und als die fröhliche Puck dazustößt, wird alles noch schöner. Zu dritt essen sie Eis, lachen, tanzen auf dem Dorffest, betrachten die Sterne, erzählen sich Sternschnuppengeheimnisse und sind glücklich. Wenn es nur immer so bleiben könnte! Eine bezaubernde Sommergeschichte über die Leichtigkeit des Seins, Freundschaft, Liebe, das Ende der Kindheit und die Zerbrechlichkeit des Glücks.

Autoren / Künstler

Gideon Samson, geb. 1985 in Den Haag, veröffentlichte mit 22 Jahren sein erstes Buch. Er ist der jüngste Autor, der jemals mit dem Silbernen Griffel ausgezeichnet wurde. Inzwischen hat er ein beachtliches Oeuvre vorzuweisen, seine Bücher standen in Deutschland auf der Liste Die Besten 7 und in den Niederlanden wurde ihm für sein Buch "Zeb." der Goldene Griffel verliehen..

 


Bücher, die Sie auch interessieren könnten

NEWS

19.05.20

Nominiert für den Korbinian 2020

Mit ihrem Jugedbuch "Weltverbessern für Anfänger" ist Stepha Quitterer für den Korbinian...

[mehr]

11.05.20

Sprachbildungsmaterial kostenlos für Kindergärten und Grundschulen

Für die sprachbildende Arbeit in Kindergärten, Grundschulen und in der Logopädie stellt der...

[mehr]

21.04.20

Kopfreise Mount Everst: Zoom-Quiz mit Maja Nielsen und Jochen Hemmleb

Am Samstag, den 25. April um 19.00 Uhr, veranstalten der Alpinhistoriker Jochen Hemmleb und die...

[mehr]

17.04.20

Dekopaket für Buchhandel

Endlich dürfen Buchhandlungen wieder öffnen! Für einen gelungenen Start nach der langen...

[mehr]

2.04.20

Erreichbarkeit während der Corona-Krise

Die Gesundheit steht in diesen Tagen an erster Stelle, daher respektieren wir die Entscheidungen...

[mehr]

2.04.20

Buch der Stunde

Die Wochenzeitung DIE ZEIT empfiehlt Stepha Quitterers Debütroman „Weltverbessern für Anfänger“...

[mehr]

13.03.20

Fünf Nominierungen für den Jugendliteraturpreis

Gleich fünf Titel des Gerstenberg Verlags sind für den Deutschen Jugendliteraturpreis 2020...

[mehr]

10.03.20

Leipziger Lesekompass & Luchs des Jahres

Das Bilderbuch "Hase hat Hunger" und das Kinderbuch "Ich bin Vincent und ich habe...

[mehr]

9.03.20

#leipzigtrost: Bücherlust statt Bücherfrust

Nach der Absage der Leipziger Buchmesse veranstaltet der Gerstenberg Verlag in den sozialen Medien...

[mehr]

28.01.20

Leserunde mit Cornelia Franz

Zu ihrem Kinderbuch Wie ich Einstein das Leben rettete startet die Autorin Cornelia Franz eine...

[mehr]